Wie man ein MP4 in ein MP3 umwandelt

So konvertieren Sie ein MP4 in eine MP3-Datei mit Online- und Offline-Tools
MP4s sind großartig, wenn Sie sich in einer Zeit und an einem Ort befinden, an dem Sie ein gutes Video genießen können, aber sie sind nicht besonders geeignet für Portabilität und Speicherung, besonders wenn Sie nur den Ton aus einer bestimmten Datei hören möchten. Einer der besten Wege, dies zu erreichen, ist, sie in das viel speicherfreundlichere MP3-Format zu verwandeln. Aber dafür musst du wissen, wie man ein MP4 in ein MP3 umwandelt.

Glücklicherweise gibt es eine Vielzahl von kostenlosen Dateikonvertern, die Sie für Ihren Desktop herunterladen oder direkt in Ihrem Browser verwenden können, um den Sound Ihrer Lieblingsvideos zu entfernen. Nachfolgend finden Sie zwei unserer Favoriten, zusammen mit einer Anleitung zur Konvertierung Ihres MP4.

SCHRITT 1: NAVIGIEREN SIE ZU CLOUD CONVERT
Die Homepage ist der beste Ausgangspunkt, aber Sie können die Erweiterung jederzeit zu Chrome hinzufügen, wenn dies Ihr bevorzugter Browser ist.

CloudConvert ist ein intuitiver, Cloud-basierter Dienst, der eine eigenständige Option bietet, die wenig mehr als eine Internetverbindung und Ihre Datei benötigt. Es ist völlig kostenlos, erfordert keine zusätzliche Software und unterstützt eine schnelle Konvertierung zwischen mehr als 100 Formaten – in unserem Fall MP4 in MP3.

Während die resultierende Audioqualität und die Konvertierungsgeschwindigkeit hervorragend sind, kann ein kostenloses Konto nur Dateien mit einer Größe von weniger als 1 GB verarbeiten. Andere Einschränkungen für die kostenlose Version sind maximal 25 Konvertierungsminuten pro Tag, fünf gleichzeitige Konvertierungen und kostenlose Konten haben im Vergleich zu kostenpflichtigen Konten eine geringe Priorität. CloudConvert sollte jedoch Ihren Bedürfnissen entsprechen, wenn Sie nur ein paar kleinere Dateien pro Tag konvertieren müssen.

SCHRITT 2: WÄHLEN SIE DIE DATEIEN AUS, DIE SIE KONVERTIEREN MÖCHTEN.
Klicken Sie auf die Schaltfläche „Dateien auswählen“ in der Mitte der Seite und wählen Sie die Videodateien aus, die Sie in MP3 konvertieren möchten. Es erscheint ein Popup-Fenster, in dem Sie die gewünschten Dateien auf Ihrem Computer finden oder suchen können. Sie können auch eine Datei aus einer URL oder aus Ihrer Dropbox, Google Drive, OneDrive oder Ihrem Box-Konto auswählen. Beachten Sie, dass Sie sich für ein kostenloses CloudConvert Konto anmelden müssen, bevor Sie mit Ihrem Cloud Storage Service verlinken können.

Sobald Ihre Dateien ausgewählt sind, klicken Sie auf die Schaltfläche „Öffnen“ in der rechten unteren Ecke, um die Datei zur Konvertierungswarteschlange hinzuzufügen.

SCHRITT 3: WÄHLEN SIE IHR AUSGABEFORMAT
Klicken Sie auf die Schaltfläche „Format auswählen“, die erscheint, nachdem Sie Ihr MP4 zur Liste hinzugefügt haben, und wählen Sie dann „Audio“ und „MP3“ aus der Auswahlliste. Klicken Sie auf das Schraubenschlüsselsymbol direkt neben der Datei, wenn Sie die Audio-Bitrate (bis zu 320 kbps), die Kanäle, die Frequenz, die Normalisierung oder die neue Datei auf eine bestimmte Länge einstellen möchten. Letzteres ist ein unglaublich praktisches Werkzeug, wenn Ihr Video eine Einführung hat oder mit unerwünschtem Audio endet. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf die blaue Schaltfläche „OK“.

SCHRITT 4: OPTIMIERUNG DER DOWNLOAD-OPTIONEN
CloudConvert bietet neben dem typischen Download zwei zusätzliche Optionen. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen oben, wenn Sie möchten, dass Cloud Convert die resultierenden MP3s nach Abschluss der Konvertierung direkt an Ihr Dropbox-, Google Drive-, OneDrive- oder Box-Konto sendet. Auf Wunsch können Sie auch benachrichtigt werden, wenn die Umstellung abgeschlossen ist.

SCHRITT 5: BEGINNEN SIE MIT DER KONVERTIERUNG.
Klicken Sie auf die rote Schaltfläche „Konvertierung starten“ auf der rechten Seite der Seite, wenn Sie die gewünschte Ausgabe eingestellt und die Einstellungen gespeichert haben. Oben erscheint ein grauer und gelber Balken, der den aktuellen Status der Konvertierung anzeigt, sowie eine Schaltfläche zum Abbrechen, falls Sie Ihre Meinung aus irgendeinem Grund ändern sollten. Warten Sie anschließend, bis die Konvertierung abgeschlossen ist.

SCHRITT 6: LADEN SIE IHR NEUES MP3 HERUNTER
Es kann einige Zeit dauern, aber CloudConvert wird Sie benachrichtigen, wenn Ihre Konvertierung abgeschlossen ist. Klicken Sie dann einfach auf die grüne Schaltfläche „Download“ und wählen Sie ein Speicherziel für die Datei. Wenn Sie eine der beiden Speicheroptionen in Schritt 4 wählen, sollte sich das resultierende MP3 bereits in Ihrem Dropbox-, Google Drive-, OneDrive- oder Box-Konto befinden.

Nun, da Sie Ihr Audio gerippt haben, wenn Sie einen anständigen MP3-Player benötigen, auf dem Sie es abspielen können. Das sind unsere Favoriten.

Alternative: Jeder Videokonverter (Windows und MacOS)
Wenn Sie Ihre Konvertierungen lieber lokal durchführen möchten, ist unser Lieblings-Videokonverter Any Video Converter. Mit ihm können Sie MP4-Audio extrahieren und direkt in das MP3-, AAC-, WMA-, OGG- oder Wave-Format für die Verwendung auf einer Vielzahl von mobilen Geräten konvertieren. Die Audio- und Videoqualität ist außergewöhnlich für ein kostenloses Programm, hat eine blitzschnelle Konvertierungsgeschwindigkeit und das resultierende Audio wird von Apple bis hin zu Android-Geräten unterstützt. Darüber hinaus bietet das Dienstprogramm von Drittanbietern grundlegende Optionen für das Zuschneiden, Zuschneiden und Überlagern verschiedener Audioeffekte in einer benutzerfreundlichen Oberfläche.

Laden Sie es direkt von der AVC-Website oder dem Mac App Store herunter, um die neueste Freemium- oder Lite-Version der Software zu erhalten. Wenn Sie Windows verwenden, klicken Sie auf die Schaltfläche „Free Download“ in der Mitte der Download-Seite und folgen Sie den Installationsanweisungen wie beschrieben.

Hinweis: Möglicherweise ist etwas Bloatware in der Installation enthalten, also achten Sie darauf, dass Sie Ihre Installation „anpassen“ und alle unnötigen Kästchen entfernen.

So deaktivieren Sie die Überprüfung der Treiber-Signatur unter Windows

Wenn unser Client nicht in der Lage ist, die virtuellen Ethernet-Adapter zu installieren, die für die korrekte Funktion erforderlich sind, kann dies durch die Überprüfung der Treibersignatur von Windows verursacht werden.

Auf einigen Systemen ist es unter Windows nicht möglich, Treiber zu installieren, die nicht von Microsoft signiert sind. Die TAP-Adapter-Treiber unserer Software sind nicht signiert, wie Millionen anderer Treiber auch.

Das hat nichts mit der Sicherheit dieser Treiber zu tun; der Entwickler der Treiber hat seinen Treiber einfach nicht von Microsoft zertifiziert.

Nachfolgend finden Sie verschiedene Möglichkeiten, die Überprüfung der Treibersignatur zu deaktivieren – bitte beachten Sie, dass nicht alle Methoden für jede Windows-Subversion funktionieren.
Sie können sie einfach alle ausprobieren oder mit Methode 4 beginnen, die am ehesten für Ihre Windows-Version geeignet ist.

Bitte beachten Sie: Wenn Sie Windows XP haben, verwenden Sie bitte die Methode 5.
Wenn Sie unter Windows 8 arbeiten, scrollen Sie bitte nach unten, um die Win8-spezifische Methode anzuzeigen.

Danach deinstallieren Sie unsere Software, starten Sie Ihren Computer neu und installieren Sie unsere Software neu.

Hinweis: Um Probleme aufgrund unzureichender Berechtigungen zu vermeiden, sollten Sie den HMA! Client neu installieren und starten, indem Sie mit der rechten Maustaste auf die HMA! Setup-Datei (bzw. den HMA!-Kürzel) klicken und „Als Administrator ausführen“ wählen und den Client auf diese Weise starten.

D.png

So deaktivieren Sie die Überprüfung der Fahrer-Signatur unter Windows
So deaktivieren Sie die Überprüfung der Fahrer-Signatur unter Windows
1. Gehen Sie zum Startmenü und geben Sie cmd.exe in der Suchleiste ein und drücken Sie die Eingabetaste. (Denken Sie daran, dass Sie als Administrator angemeldet sein müssen – wenn Sie es nicht sind, melden Sie sich von Ihrem aktuellen Benutzer ab und melden Sie sich als Administrator an. Oder klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Link „Eingabeaufforderung“ im Startmenü / Zubehör und wählen Sie „Als Administrator ausführen“).

Geben Sie nun Folgendes ein und drücken Sie die Eingabetaste:

bcdedit.exe – Ladeoptionen setzen DDISABLE_INTEGRITY_CHECKS
bcdedit.exe – setzt TESTSIGNING EIN

Oder führen Sie diese Batchdatei aus, indem Sie mit der rechten Maustaste darauf klicken und „Als Administrator ausführen“.

D1.png

2. Eine Gruppenrichtlinie könnte sogar diese Funktion steuern.

Gehen Sie zu Start -> Ausführen -> GPEdit.msc
Gehen Sie nun zu Benutzerkonfiguration -> Administrative Vorlagen -> System -> Treiberinstallation -> Code Signing für Treiber.

Klicken Sie auf „Deaktiviert“, dann auf „OK“.

D3.png

3. Wenn dies nicht möglich ist, ändern Sie es über die Registrierung:

Gehen Sie zu Start -> Ausführen -> regedit.exe
Sucht nach: [HKEY_CURRENT_USER\Software\Policies\Microsoft\Windows NT\Driver Signing]
Ändern Sie den Schlüsselwert BehaviorOnFailedVerify auf „0“.

D4.png

4. Starten Sie wie gewohnt neu und drücken Sie wiederholt F8, während der Bootvorgang läuft. Ein Bootmenü wird angezeigt.

erscheint, wählen Sie hier „Disable Driver Signature Enforcement“. Installieren Sie dann den unsignierten Treiber.

Beachten Sie, dass diese Option (4) nur temporär ist – beim nächsten Neustart wird die Treibersignatur wieder aktiviert.

D5.png

So deaktivieren Sie die Überprüfung der Fahrer-Signatur unter Windows XP
So deaktivieren Sie die Überprüfung der Fahrer-Signatur unter Windows XP
Die Methoden 1-4 funktionieren normalerweise nicht für Windows XP;

Glücklicherweise ist es hier noch einfacher.

1. Klicken Sie auf Ihrem Desktop mit der rechten Maustaste auf Arbeitsplatz.

2. Wählen Sie Properties, um die Systemeigenschaften zu öffnen.

3. Wählen Sie im Dialogfeld „Systemeigenschaften“ die Registerkarte Hardware.

4. Klicken Sie auf die Schaltfläche Driver Signing.

D6.jpg

5. Wählen Sie „Ignorieren – Software trotzdem installieren und fragen Sie nicht nach meiner Zustimmung“.

6. Wählen Sie „Diese Aktion zum Systemstandard machen“.

7. Klicken Sie auf „OK“.

D7.jpg

So deaktivieren Sie die Überprüfung der Fahrer-Signatur unter Windows 8
So deaktivieren Sie die Überprüfung der Fahrer-Signatur unter Windows 8

1. Wählen Sie zunächst auf der rechten Seite des Bildschirms „Einstellungen“:

001.jpg

2. Wählen Sie „PC-Einstellungen ändern“:

002.png

3. Navigieren Sie zu den „Allgemeinen“ Einstellungen und scrollen Sie dann nach unten zu „Erweiterte Inbetriebnahme“. Klicken Sie auf „Neustart“:

2541.5—PC-Einstellungen_351019D5.jpg

4. Klicken Sie anschließend auf „Fehlerbehebung“:

4346544.jpg

5. Wählen Sie auf dem nächsten Bildschirm „Erweiterte Optionen“:

2505050820.jpg

6. Klicken Sie dann auf „Startup-Einstellungen“:

8247336.jpg

7. Klicken Sie dann auf die Schaltfläche „Neustart“:

1706073737.jpg

8. Nach dem Neustart des Computers erscheint ein weiterer Bildschirm, in dem Sie aufgefordert werden, eine Zahl zu drücken, um eine Option auszuwählen. Drücken Sie also 7 oder F7:

9. Wenn Sie den Treiber installieren, erscheint diese Eingabeaufforderung auf dem Bildschirm. Wählen Sie „Diese Treibersoftware trotzdem installieren“:

win7_unverifizierter_verlag.png

Haben Sie weitere Fragen? Frag sie nach unserer Community!